titelbild

Stellenangebote

Wir befinden uns in stetigem Wachstum und suchen dringend Verstärkung!

 

 

Sozialpädagogische Fachkräfte

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsumfang von 20% bis 100% für unsere stationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in BONNDORF

 

Geeignet sind folgende Qualifikationen:

  • Dipl.-Sozialpädagogen, Bachelor / Master Sozialpädagogik
  • Dipl.-Sozialarbeiter, Bachelor / Master Soziale Arbeit
  • Dipl.-Pädagogen, Bachelor / Master Erziehungswissenschaft
  • Bachelor / Master Kindheitspädagogik
  • Dipl.-Heilpädagogen, Bachelor / Master Heilpädagogik oder Fachschulabschluss
  • Jugend- und Heimerzieher
  • Erzieher
  • Arbeitserzieher
  • Sozialdiakonie

 

Ihre Aufgaben:

  • Sozialpädagogische Betreuung der jugendlichen/heranwachsenden Flüchtlinge
  • Vermitteln einer Tagesstruktur
  • Erarbeiten und Durchführen von pädagogischen Angeboten

 

Sie bringen mit:

  • Verantwortungsbewusstsein und wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen
  • Ausbildung entsprechend oben genannter Qualifikationen
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Engagement und Empathie für Aufgaben in einem sozialen Umfeld
  • Bereitschaft, an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten

 

Die Wohnung der Wohngruppe ist barrierefrei und somit auch für Personen mit einer Mobilitätseinschränkung zugänglich.
Sie sind eingebunden in ein engagiertes Team in einem Arbeitsfeld mit Potential an Gestaltungsmöglichkeiten. Beschäftigungsverhältnis und Vergütung orientieren sich am TVöD-SuE mit den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen sowie zusätzlicher Altersversorgung (ZVK).


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an xenia.rupp@gffh.de oder per Post an: Gesellschaft für Familienhilfe, z.Hd. Xenia Rupp, Chilbiweg 25, 79761 Waldshut-Tiengen 

 

 

Mitarbeiter/innen für die Nachtbereitschaft

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für unsere stationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in BONNDORF

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen Menschen im Rahmen der Betreuungs- und Assistenztätigkeiten einer vollstationären Einrichtung
  • Sie sind Ansprechpartner/in für Bewohner/innen bei Bedarf bzw. in Notsituationen
  • Sie leiten geeignete Maßnahmen in Krisensituationen ein
  • Sie nehmen vorrangig Nachtdienste wahr, die Schlafbereitschaft beinhalten
  • Sie unterstützen bei tagesstrukturierenden Maßnahmen, der Entwicklung von Selbständigkeit und teilhabedienenden Angeboten (z.B. Weckdienst, gemeinsames Frühstück usw.)
  • Sie führen Sicherungs- und Kontrollgänge im Haus durch
  • Dienstzeit: 20:30 – 9:00 Uhr, davon 22:30 – 06:00 Uhr Schlafbereitschaft (2,5 Stunden Arbeitszeit)

 

Sie bringen mit:

  • Verantwortungsbewusstsein und wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Engagement und Empathie für Aufgaben in einem sozialen Umfeld
  • Bereitschaft, an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten

 

Die Wohnung der Wohngruppe ist barrierefrei und somit auch für Personen mit einer Mobilitätseinschränkung zugänglich.
Sie sind eingebunden in ein engagiertes Team in einem Arbeitsfeld mit Potential an Gestaltungsmöglichkeiten. Beschäftigungsverhältnis und Vergütung orientieren sich am TVöD-SuE mit den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen sowie zusätzlicher Altersversorgung (ZVK).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an xenia.rupp@gffh.de oder per Post an: Gesellschaft für Familienhilfe, z.Hd. Xenia Rupp, Chilbiweg 25, 79761 Waldshut-Tiengen 

 

 

Assistenzkräfte

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsumfang von 20% bis 100% für unsere stationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in BONNDORF

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen Menschen im Rahmen der Betreuungs- und Assistenztätigkeiten einer vollstationären Einrichtung
  • Freizeitgestaltung und Beschäftigung
  • Begleitdienste, wie z.B. Behördengänge
  • Haushaltsführung, wie z.B. zusammen Kochen, Besorgungen aller Art, handwerkliche Tätigkeiten
  • Soziale Ansprache und Beratung

 

Sie bringen mit:

  • Verantwortungsbewusstsein und wertschätzender Umgang mit den Jugendlichen
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Team- und Konfliktfähigkeit
  • Eigenständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Engagement und Empathie für Aufgaben in einem sozialen Umfeld
  • Bereitschaft, an Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten

 

Die Wohnung der Wohngruppe ist barrierefrei und somit auch für Personen mit einer Mobilitätseinschränkung zugänglich.
Sie sind eingebunden in ein engagiertes Team in einem Arbeitsfeld mit Potential an Gestaltungsmöglichkeiten. Beschäftigungsverhältnis und Vergütung orientieren sich am TVöD-SuE mit den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen sowie zusätzlicher Altersversorgung (ZVK).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an xenia.rupp@gffh.de oder per Post an: Gesellschaft für Familienhilfe, z.Hd. Xenia Rupp, Chilbiweg 25, 79761 Waldshut-Tiengen 

 

 

FSJ für den Arbeitsbereich Betreuung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für unsere stationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in BONNDORF

 

Ihr Aufgabengebiet:

  • Hilfestellungen beim Erwerb von Deutschkenntnissen in Sprache und Kultur
  • Die Vermittlung von Lebensgewohnheiten und Wertesystem, wie diese in unserem Kulturkreis üblich sind
  • Unterstützung in allen lebenspraktischen Bereichen: Einkauf, Geldeinteilung, Arztbesuche, Freizeitgestaltung, hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Unterstützung bei der Integration in Schul – und Ausbildungssystem, sowie Teilnahme an Freizeitmaßnahmen
  • Mithilfe bei der Umsetzung spez. Fördermaßnahmen
  • Teilnahme an Teambesprechungen, Supervisionen und Kollegialen Fachberatungen

 

Notwendige Voraussetzungen:

Um die genannten Aufgaben erfüllen zu können, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Interesse an der Arbeit mit jugendlichen Flüchtlingen
  • Die notwendige Offenheit, sich auf unbekannte Lebensweisen und Kulturen einzulassen
  • Abitur bzw. Realschulabschluss
  • Kenntnisse in der Benutzung von Office-Anwendungen
  • Kenntnisse und Möglichkeiten zum digitalen Austausch mit der Geschäftsstelle, Einrichtungen und Kolleginnen (regelmäßiger Emailkontakt)
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit im Team

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an xenia.rupp@gffh.de oder per Post an: Gesellschaft für Familienhilfe, z.Hd. Xenia Rupp, Chilbiweg 25, 79761 Waldshut-Tiengen 

 

 

Sachbearbeiter/in Rechnungswesen (w/m/d)

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einem Beschäftigungsumfang von 40% bis 50% für das Rechnungswesen. 

 

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung und Steuerung der Programmeinführung unseres neuen Programms zur Administration und Abrechnung, sowie die Daten- bzw. Fallerfassung
  • Erstellung und Unterstützung bei Einzelabrechnungen und bei der Gesamtabrechnung
  • Erstellung von Statistiken
  • Unterstützung bei der Erstellung des Jahresabschlusses und des Wirtschaftsplans
  • Im Vertretungsfall: laufende Buchhaltung

Ihre Qualifikation: 

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, gerne Steuerfachgehilfe/in, Buchhalter/in oder Fachkraft Rechnungswesen
  • Berufserfahrung im Rechnungswesen oder in der Buchhaltung
  • Gute EDV-Kenntnisse: MS Office (Excel, Word, Outlook)
  • Strukturierte, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Sehr gutes Zahlenverständnis und Genauigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität

Sie sind eingebunden in ein engagiertes Team. Beschäftigungsverhältnis und Vergütung orientieren sich am TVöD/VKA mit dem im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen sowie zusätzlicher Altersversorgung. 

Gerne erwarten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung an xenia.rupp@gffh.de oder per Post an: Gesellschaft für Familienhilfe, z.Hd. Xenia Rupp, Chilbiweg 25, 79761 Waldshut-Tiengen.

 

 

Integrationsassistenz im Kindergarten

Für die Begleitung eines Kindes mit besonderen Bedürfnissen suchen wir eine Integrationsassistenz 

- für einen Kindergarten in LAUCHRINGEN mit einem wöchentlichen Beschäftigungsumfang von 16,5 Stunden

Sie bringen mit:

  • Motivation zur Arbeit im integrativen Bereich
  • Respekt- und liebevollen Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Fortbildung
  • EDV-Grundkenntnisse für die Dokumentation
  • Sie sind vollständig gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 geimpft

Sie erwartet:  

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Vergütung nach TVöD-SuE

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an xenia.rupp@gffh.de

 

 

Integrationsassistenz

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir ab sofort  eine Integrationsassistenz für eine Begleitung 

- in der GMS Hotzenwald in HERRISCHRIED im Umfang von gesamthaft 26 Wochenstunden. Die Assistenz kann  von einer Person
   oder aufgeteilt von zwei Personen erbracht werden.
- in der Grundschule in DACHSBERG im Umfang von 11 Wochenstunden

 

Sie bringen mit:

  • Motivation zur Arbeit im integrativen Bereich
  • Respekt- und liebevollen Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung
  • EDV-Grundkenntnisse für die Dokumentation

Sie erwartet:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Vergütung nach TVöD-SuE
  • Zusätzliche Altersvorsorge (ZVK)

Bei Interesse senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an  xenia.rupp@gffh.de

 

 

 

Pädagogische Fachkräfte für die Schulbegleitung

Für die Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit einer Autismus- Spektrum-Störung suchen wir pädagogische Fachkräfte für
 
- eine Schule in JESTETTEN mit einem Wochenpensum von 10-18 Stunden
- für die Realschule Klettgau in ERZINGEN für mehrere Einsätze mit einem Wochenpensum von 10-13 Stunden. Es besteht die Möglichkeit zwei Einsätze zu übernehmen mit einem gesamten Wochenpensum von 20-22 Stunden.
- die ASW in WUTÖSCHINGEN für mehrere Einsätze mit einem Wochenpensum von 6-15 Stunden. Es besteht die Möglichkeit zwei Einsätze zu übernehmen mit einem gesamten Wochenpensum von 20-22 Stunden.
- die Grundschule in OBERLAUCHRINGEN mit einem Wochenpensum von 12 Stunden
- für das SBBZ in LAUCHRINGEN mit einem Wochenpensum von 18 Stunden
- die GMS in  ALBBRUCK mit einem Wochenpensum von 10 -12  Stunden
- die Grundschule in BAD SÄCKINGEN mit einem Wochenpensum von 10-12 Stunden
- die GMS Hotzenwald in HERRISCHRIED mit einem Wochenpensum von 12 Stunden
- das Gymnasium in SCHOPFHEIM mit einem Wochenpensum von 10-12 Stunden
- die Talschule in WEHR mit einem Wochenpensum von 10 Stunden
- die Realschule in ST. BLASIEN mit einem Wochenpensum von 12-16 Stunden


Sie bringen mit:

  • Fachausbildung im pädagogischen Bereich (zwingend)
  • Motivation zur Arbeit im integrativen Bereich
  • Respekt- und liebevollen Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft zu Fortbildung und Supervision
  • EDV-Grundkenntnisse für die Dokumentation
  • Sie sind vollständig gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 geimpft

Sie erwartet:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein faires, offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Vergütung nach TVöD-SuE
  • Zusätzliche Altersvorsorge (ZVK)

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an xenia.rupp@gffh.de

 

 

Pädagogische Fachkräfte nach § 7 KiTaG

Ab sofort suchen wir pädagogische Fachkräfte nach § 7 Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG) für die Integrationshilfe 

- Für einen Kindergarten in STÜHLINGEN für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in ERZINGEN für einen Einsatz mit 9 Wochenstunden und für zwei Einsätze mit jeweils 10 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in KLETTGAU/GEISSLINGEN für einen Einsatz mit 8 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in HORHEIM für einen Einsatz mit 15 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in EBERFINGEN für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in UNTERMETTINGEN für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in OBERLAUCHRINGEN für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in RHEINHEIM  für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in BERAU für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden 
- Für eine Kindertagesstätte in HÖCHENSCHWAND für einen Einsatz mit 8 - 10 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in GURTWEIL für einen Einsatz mit 8 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in TIENGEN für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden und einen Einsatz mit 4 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in WALDSHUT für einen Einsatz mit 6 Wochenstunden und drei Einsätze mit je 8
  Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in WALDSHUT-SCHMITTENAU für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in ALBBRUCK-BUCH für einen Einsatz mit 7 Wochenstunden und einen Einsatz mit
  15  Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in GÖRWIHL für einen Einsatz mit 8 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in NIEDERHOF für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in MURG für zwei Einsätze mit je 10 Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in BAD SÄCKINGEN  für einen Einsatz mit 6 und einen mit 8  Wochenstunden
- Für einen Kindergarten in WEHR für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden 
- Für einen Kindergarten in ST. BLASIEN für einen Einsatz mit 10 Wochenstunden


Sie bringen mit:

  • Eine sozialpädagogische Ausbildung nach § 7 (KiTaG)
  • Motivation zur Arbeit
  • Respekt- und liebevollen Umgang mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • EDV-Grundkenntnisse für die Dokumentation
  • Sie sind vollständig gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 geimpft

Sie erwartet:          

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein faires, offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Vergütung nach TVöD-SuE
  • Zusätzliche Altersvorsorge (ZVK)

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an xenia.rupp@gffh.de